Job Vorschlag ..::: Der Pilot :::...

  • .:::Der Pilot:::.

    Legaler Job


    Annehmen kann man den Job nach erfolgreichen Bestehen der Fluglizenz.
    Beim Arbeitsamt (im Internet) ist es möglich die Fluglizenz über das Arbeitsamt zu machen (sprich kosten Übernahme, die Prüfungen und unterricht wird weiter unter beschrieben).

    Dann muss man aber pro PayDay (wie bei einem Kredit) Geld zurückzahlen.

    Den Flugschein kann man allerdings nicht einfach kaufen. Sondern man kann ihn in einer Flugschule machen

    (die Anfangs vom Start und einem Fluglehrer des Militärs betreut wird) später kann man die Flugschule auch kaufen.

    Termine für Flugstunden / Theorie und Flugprüfungen können auf einem Internetportal des Militärs gemacht werden.

    Starten bzw. annehmen kann man den Job am Flughafen in LS.

    Wenn man den Job startet bekommt man ein Auswahlfenster in dem man sich entscheiden muss für welche Fluggesellschaft man fliegen möchte.

    (Man kann dort auch bereits sehen wie viel Gehalt man bekommen kann bzw. wie lange ein Flug ca. dauert.

    Am Anfang gehören alle Fluggesellschaften dem Staat. Es ist jedoch möglich diese später zu kaufen.

    Je nachdem welche Fluggesellschaft es ist, hat diese andere Flugzeuge zur Verfügung.

    Eine z.B. Für Passagiere, eine für Pakete und eine für Sonder / Rundflüge / Privat (z.B. mit Helikopter oder Jet)

    Einmal für eine Gesellschaft entschieden muss man erst wieder kündigen um bei einer anderen zu arbeiten.

    Die Fluggesellschaften erkläre ich später noch einmal genau. Weiter mit dem Job.


    Nun wenn man sich also entscheiden hat, geht man zum Hangar oder um Gate der Fluggesellschaft für die man fliegt und kann dort mit einem Befehl / Interaktion sich die Liste der verfügbaren Flugzeuge anschauen und eines Auswählen.

    Das Luftfahrzeug wird von der Fluggesellschaft gestellt.

    Dies bedeutet das Versicherung, Start- Landegebühren und Reparaturen von der Fluggesellschaft bezahlt wird.

    Man muss allerdings eine Kaution für das Luftfahrzeug hinterlegen.

    Die Kaution ist dem Luftfahrzeug angepasst, sollte das Luftfahrzeug also beschädigt werden, wird die Reparatur aus erster Linie durch die Kaution Bezahlt und dann der Rest von der Fluggesellschaft.

    Außerdem wird sie fällig wenn das Luftfahrzeug nicht wieder zurück gebracht wird.

    Treibstoff z.B. wird zu 50% vom Piloten und zu 50% von der Fluggesellschaft bezahlt, dies kann aber von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren. Natürlich kann man am Anfang nicht einfach jedes Flugzeug nehmen. Man kann seine Fertigkeiten im fliegen skillen.

    Für jeden Flug den man erfolgreich abschließt bekommt man einen skillpunkt. (wie viele man braucht bis zur nächsten Stufe muss ich mir noch genau überlegen)

    Des Weiteren werden die Flugstunden gezählt die man mit der Pilotenlizenz macht.

    Es steht dort auch wie oft man die Piloten Lizenz verloren hat. Und wie viele Flüge man schon gemacht hat.

    Es ist von den Serverleitern festgelegt wie viele Flugstunden und wie viele Skillpunkte man für die nächste Stufe benötigt.

    Wenn sich der Spieler also nun ein Flugzeug ausgesucht hat, welches seiner Stufe entsprich.

    Außerdem muss er seine Flugroute aussuchen, also von wo nach wo er zum Beispiel Waren transportieren möchte.

    Nun spawnt ein Flugzeug in welchem der Spieler sofort drinnen sitzt. Das Flugzeug kann nur so wie normale Flugzeuge und Co gestartet werden dies bezüglich ein Thema geschrieben „Realistisches starten von Luftfahrzeugen“. Verlässt der Spieler das Flugzeug länger als 5sek. Oder explodiert das Flugzeug oder stirbt der Spieler in dem (mit dem) Flugzeug so ist die Kaution weg.

    Der Pfandbetrag wird bei erfolgreicher Beendigung einer Tour auf das Gehalt addiert.

    Der Spieler muss einem Kurs (Bild folgt) zum Aufladen der Ware oder Passagiere folgen.

    Dort angekommen wird er für dreißig Sekunden eingefroren. Anschließend wird er zur Startbahn geführt.

    Auf der Startbahn angekommen muss er einen Befehl eingeben oder über ein Interface (z.B. /Starterlaubnis (dies kann auch in Privaten Flugzeugen durchgeführt werden))

    Hier gibt der Spieler seine Fluglizenz Nummer ein (die die jeder einmalig hat) dann kann der Spieler Startpunkt und Landeziel auswählen.

    Alle weiteren Daten werden automatisch hinzugefügt dazu zählt Luftfahrzeugart, Farbe Spieler Name. Ist dies alles fertig kann er bestätigen und schickt damit die Starterlaubnis ab, die automatisch zum Tower geschickt wird von dort bekommt er 30 sekunden später die Starterlaubnis wenn die Fluglizenz Nummer nicht von dem Militär gesperrt wurde,

    (dies ist mit /FlugnrSperren oder über ein Interface Menü des Militärs und dann die Flug Nummer möglich) nun kann das Militär den Flieger über ihre Luftraumüberwachungsmaßnahmen auf dem Radar sehen. Alle Luftfahrzeuge die besetzt sind, können auch noch einmal separat durch das Militär in einer Liste aufgerufen werden.

    Der Spieler hat nun also die Starterlaubnis und muss nun je nachdem welche Route er ausgewählt hat, Check Points abfliegen (Ringe).

    Ist kurz vor der Landung wird bei einem Check Point automatisch nach der Landeerlaubnis beim Tower gefragt.
    Diese bekommt er auch unverzüglich und alle Piloten bekommen im Pilotenfunk die Meldung das dieses Flugzeug nun auf dem jeweiligen Airport landet.

    Dann wird der Spieler am Boden wieder zu einem Hanger/ Gate von seiner Fluggesellschaft gelotst und wird wieder für 30sek. Eingefroren.

    Damit ist der Flug beendet und der Spieler bekommt seine Gehaltsabrechnung mit dem festgelegten Gehalt der Fluggesellschaft für dieses Flugzeug.

    Das Flugzeug wird despawnt und der Spieler kann direkt einen neuen Flug starten.




    Bilder folgen nach der Absegnung dieser Idee.




    gez. Projekleiter

    Blackhawk

  • Antwort: Hm.....Na wenn ich mal etwas mehr Geld abheben..Safe sprengen und so..brauch ich eine schnelle Möglichkeit das Weite zu suchen.. :-D Aso brauche noch einen Partner... Na Max..wie wäre es mit uns beiden... :-D

    „We are Anonymous.We are Legion.We do not forgive.We do not forget.Expect us.“