Haustiere

  • Grüße,
    auf Wunsch des Teams hier nochmal das Konzept für die Haustiere aus den Verbesserungsvorschlägen (Original-Thread: Erweitertes Wirtschaftssystem: Haustiere )

    Fehlende Details:
    Benötigte Texturen: 3-4 verschiedene für jede Haustier-Art (mehr wären natürlich optimal), Katzenklo, Spielzeuge, Käfige, Terrarien, Aquarien, Tierfutter (Dosen & Säcke), Schlafplätze.
    NPC-Jobs: Tierhändler, Futterhändler
    Spieler-Jobs: Futterherstellung, Tierzüchter, Tiersitter, Tierarzt (Details siehe unten)
    Gebäude: 2-3 Kleine Shops mit NPC-Händler sollten reichen finde ich.
    Interaktionen & Animationen (falls möglich): Hund - die gleichen wie im Storymodus von GTA, Katze - Die gleichen wie in GTA + streicheln, spielen, die restlichen sollten (animationstechnisch) in ihren jeweiligen Käfigen usw verbleiben, da sie die Wohnung nicht verlassen.
    Sonstiges: Um das ganze etwas realistischer zu machen, sind Haustiere definitiv für immer tot, sollten sie zum Beispiel überfahren oder anderweitig getötet werden. Auch das Nicht Beachten eines Bedürfnisses kann von Erkrankung bis zum Tod des Haustieres führen (Spieler-Job Tierarzt [Special Medic]). Damit die Haustiere nicht gleich sterben, wenn mal längere Zeit der Besitzer oder ein Tiersitter nicht zur Verfügung steht, sollten die Bedürfnisse maximal 1x am (Real-)Tag zufrieden gestellt werden müssen. Zeit bis zur Erkrankung sollte etwa 1 Woche, bis zum Tod etwa 2 Wochen betragen. Das sollte genug Zeit sein, um sich um die Haustiere kümmern zu können, ohne dass es zum Full-Time-Job ausartet.

    --------------------------------------

    Hallo,

    ich habe bereits Max den Vorschlag und das Konzept vorgelegt, möchte es aber hier nochmal offiziell machen. Vielleicht fallen euch ja noch ein paar Sachen dazu ein :)

    Also, meine Idee ist, das Wirtschaftssystem noch etwas zu erweitern um ein Hausstiersystem.

    Das System würde so aussehen, dass man bei einem Händdler ein haustier + Zubehör kaufen kann. Dazu muss der Spieler aber Voraussetzungen erfüllen, bevor er sich ein haustier zulegen kann und es seinen Bedürfnissen entsprechend versorgen zu können. Das Haustier muss dann vom Spieler umsorgt werden, da dieses ebenfalls Bedürfnisse hat.

    Inbegriffen sind zusätzliche Jobs und Crafting-Systeme, mit welcher Spieler zusätzlich Geld verdienen und das RP erweitern können.

    Zu den Haustieren haben ich ein Konzept mal runter getippt, dass ich hier mal rein kopiere. Es fehlt noch etwas Feinschliff, aber das ist so das Konzept, das ich bisher ausgetüftelt habe.


    Voraussetzungen: Wohnung/Haus, Auto, Rucksack

    Im Shop verfügbar: Hund, Katze, Fische, Ratte, Spinne, Schlange, Käfig, Aquarium, Terrarium, Leine, Schlafplatz (Körbchen etc), Spielzeug (Hund + Katze), Katzenklo + Streu, Sand (Käfig, Terrarium), Tierfutter (alle Tiere), Deko? (Aquarium, Terrarium)

    Jobs: Tierhändler, Tierzüchter, Tiersitter, Futterherstellung, Tierarzt

    Crafting (Futterherstellung): Trockenfutter: Fleisch, Gemüse, Getreide (nur Hund, Katze, Ratte), Fischfutter: Fisch, Algen, Getreide (Spinne & Schlange nur im Shop verfügbar)

    Indikatoren: Hunger, Durst, Zufriedenheit, Müdigkeit, Klo(?)

    Wird ein Bedürfnis nicht aufgefüllt, kann das Tier weglaufen, krank werden oder sogar sterben.

    Interaktionen: Drinnen:, füttern (Hunger, Durst - benötigt Tierfutter), streicheln (Zufriedenheit), spielen (Zufriedenheit - nur mit Spielzeug), Klo reinigen (benötigt Katzenstreu), Aquarium/Terrarium/Käfig reinigen (benötigt Sand)

    Draußen: Gassi gehen (Zufriedenheit, Klo - nur Hund), spielen (Hund + Katze - nur mit Spielzeug - Zufriedenheit, Klo)


    Tierhändler: NPC, bei welchen man Tiere, Zubehör und Futter kaufen und verkaufen kann

    Tierzüchter: Spieler(?), Kann jede Art von Tier züchten, wenn er mehr als 1 der gleichen Tierart besitzt und anschließend an Tierhändler verkaufen

    Tiersitter: Spieler. Kümmert sich um von den Spielern zuvor im Sitting-System registrierten Tiere (füttern, Gassi gehen, spielen) und erhält dafür Geld.

    Tierarzt:
    Spieler. Fortbildungszweig für Medizinier, um krank gewordene Tiere zu behandeln.

    Sitting-System: Jeder Tierbesitzer kann sein Tier im System gegen eine Gebühr registrieren, damit sich Tiersitter darum kümmern, wenn man nicht da ist.

    Futterherstellung: Siehe Crafting. Kann nach erfolgter Herstellung an einen Tierhändler verkauft oder für die eigenen Tiere verwendet werden.

    Das Katzenviech lässt grüßen und hinterlässt einen Keks ;)


    "Die Zukunft wird vom Charakter derer bestimmt, die sie zu gestalten versuchen."

    6 Mal editiert, zuletzt von Jelnora ()

  • Patrick

    Hat das Thema geschlossen
  • Testuser

    Hat das Thema geschlossen